Menu
Menu

Welches ist das beste Kissen für mich?

Kopfschmerzen, Nacken- und Rückenprobleme sind häufig das Ergebnis einer falschen Position der Wirbelsäule. Wenn Sie also morgens häufig mit Kopf- oder Nackenschmerzen aufwachen, ist es sehr wahrscheinlich, dass dies durch das Schlafen auf einem falschen Kissen verursacht wird.

Diese Beschwerden können verhindert werden, indem Sie auf einem Kissen schlafen, das zu Ihrer Schlafposition und -haltung passt. Infolgedessen sind Sie weniger von den oben genannten Beschwerden betroffen und können besser schlafen.

Es variiert von Person zu Person, ob ein Kissen gut geeignet und bequem ist. Jeder Mensch hat eine natürliche Vorliebe für eine bestimmte Schlafposition: auf der Seite, auf dem Rücken oder auf dem Bauch. Es gibt keine wirkliche Definition der „besten Schlafposition", da jeder für sich selbst entscheidet, wie es am bequemsten ist. Sie können ein Kissen wählen, das am besten zu Ihrer Schlafposition und Körperhaltung passt.

Schlafposition

Bauchschläfer

Weiches flaches Kissen
Da ein Bauchschläfer aufgrund des falschen Winkels zwischen Ohr und Schultern schnell an Nackenschmerzen leiden kann, ist es ratsam, ein flaches Kissen zu kaufen. Diese Arten von Kissen eignen sich am besten für Bauchschläfer, da der Abstand zwischen Kopf und Bett am geringsten ist. Bauchschläferkissen sind weich und ziemlich dünn, sodass sie Ihren Kopf immer noch so gut stützen, dass Sie gut schlafen können

Seitenschläfer

Mittleres oder hartes Boxkissen
Um die Wirbelsäule eines Seitenschläfers so optimal wie möglich zu stützen, wird ein Boxkissen empfohlen. Ein Boxkissen zeichnet sich durch die erhöhte Kante aus, die nach oben abfällt. Dieses Kissen ist sowohl für Seiten- als auch für Rückenschläfer sehr gut geeignet. Die letztere Gruppe kann ein Boxkissen wählen, wenn sie zusätzliche Nackenunterstützung wünschen. Das Boxkissen füllt den Abstand zwischen Kopf und Bett und entlastet so Ihre Schultern.

Rückenschläfer

Flaches Kissen / mittelweiches Boxkissen
Ein Rückenschläfer sollte ein flacheres Kissen wählen, das weich oder mittelweich ist. Ein Rückenschläfer profitiert nicht von einem zu dicken Kissen, da der Nacken dann in einer unnatürlichen Position liegt. Ein Rückenschläfer mit normaler Körperhaltung sollte sich für ein weiches, flaches Kissen entscheiden, während wir für größere Personen ein formbares Boxkissen empfehlen.

Festes oder weiches Kissen?

Weich

Bauchschläfer / Rückenschläfer
Ein weiches Kissen ist generell flacher und daher sehr gut für Bauch- und Rückenschläfer geeignet. Ein weiches Kissen ist für Seitenschläfer weniger geeignet, da es in dieser Position zu wenig Halt bietet. Ein weiches Kissen eignet sich sehr gut für leichtere Personen und weniger für Personen mit einer größeren / schwereren Statur.

Medium

Durchschnittliche Statur / Seitenschläfer
Menschen, die auf ihren Seiten schlafen, brauchen mehr Kopfunterstützung, daher ist es besser, kein weiches Kissen zu wählen, sondern ein mittel oder fest gefülltes Kissen. Menschen mit einem durchschnittlichen bis etwas schwereren Körperbau empfehlen wir ebenfalls ein mittelgefülltes Kissen.

Fest

Größere Statur / Seitenschläfer
Ein stabiles Kissen ist ein Kissen mit mehr Füllung, sodass Sie weniger darin versinken können. Diese Kissen eignen sich daher besonders für Seitenschläfer, da sie viel Unterstützung bieten. Menschen mit einer schwereren Statur profitieren im Allgemeinen auch am meisten von einem fest gefüllten Kissen.

Kissenfüllung

Daunen

Ein Daunenkissen kann je nach Füllmenge weich oder fest sein, sodass die Daunenkissen für verschiedene Schlafpositionen geeignet sind. Die Vorteile eines Daunenkissens sind, dass es sich sehr gut um den Kopf schmiegt, ein starkes Absorptionsvermögen hat und belüftet.

Wolle

Ein Wollkissen fühlt sich aufgrund seines höheren Volumens fester an als ein Daunenkissen, ist weniger formbar und behält sein Volumen. Wolle hat auch ein starkes Belüftungs- und Absorptionsvermögen. Diese Kissen sind sehr gut geeignet, wenn Sie feste Kissen mögen.

Hohlfaser

Hohlfasern sind ein völlig natürliches Material. Ein Hohlfaser Kissen ist leicht und liegt genau zwischen Daune und Wolle. Ein Kissen mit einer Hohlfaserfüllung ist daher sehr gut geeignet, wenn Sie einen normalen Körperbau haben und ein mittleres Kissen mögen.


Baumwolle

Baumwollkissen sind leicht, stark und im Allgemeinen ziemlich weich bis mittelfest. Bei einigen Kissen wird die Baumwollfüllung beispielsweise mit synthetischen Fasern ergänzt, um dem Kissen zusätzlichen Körper zu verleihen.

Latex

Latex ist ein starkes Material, das nicht wirklich formbar ist. Viele ergonomische Kissen bestehen aus Latex oder Naturlatex. Diese Materialien haben eine offenzellige Struktur, sodass ein Latexkissen gut belüftet und antiallergen ist.

Schaumstoff

Schaumstoff Kissen sind speziell so geformt, dass sie über die Nacht den Druck auf die Halswirbel und die Nackenmuskulatur senken. Die Kissen sind sowohl für Rücken- als auch Seitenschläfer geeignet. Die Schaumstoff Kissen sind meist etwas fester, aber so elastisch, dass sie sich an jegliche Form anpassen.

Beliebteste Kissen