Bettdecken Typ


Arten von Bettdecken

4-Jahreszeiten Bettdecken

Eine 4-Jahreszeiten Bettdecke besteht aus zwei separaten Decken, die an einander befestigt werden können. Der eine Teil der Bettdecke ist relativ dick und kuschelig und daher alleinstehend perfekt für die Herbst- und Frühlingsmonate geeignet. Der andere Teil der Decke ist eher dünn und ist damit alleinstehen bestens für den Sommer geeignet. In den kalten Wintermonaten kann man diese beiden separaten Bettdecken dann kombinieren und hat somit eine warme flauschige Bettdecke. Mit diesen System können Sie zu jeder Jahreszeit die dicke Ihrer Bettdecke anpassen, damit es Ihnen nie zu kalt oder aber zu warm ist. Die 4-Jahreszeiten Bettdecken sind in verschiedenen Größen und mit diversen Füllungen erhältlich.

4-Jahreszeiten Bettdecken >

Ganzjahresdecken

Eine Ganzjahresdecke (All Year Bettdecke) besteht lediglich aus einem Teil, sodass Sie sich keine Gedanken um das Anbringen oder Austauschen verschiedener Teile machen müssen. Diese Bettdecke kann natürlich, wie der Name schon sagt, das ganze Jahr über benutzt werden. Die Ganzjahresdecken sind zwar nicht so warm, wie die zwei kombinierten Teile der 4-Jahreszeiten Bettdecken, allerdings ist das bei den meisten Menschen auch kaum notwendig. Die Winter in Deutschland werden normalerweise nicht so kalt, dass man im beheizten Haus noch eine sehr dicke Winterdecke brauchen würde.

Ganzjahresdecken >

Sommerdecken

Eine Sommerdecke ist natürlich sehr dünn und ist ausschließlich für die warmen Sommermonate gedacht. Auch wenn es im Sommer sehr heiß wird, wollen die meisten Menschen trotzdem unter einer Decke schlafen. Dabei ist es dann wichtig, dass die Bettdecke sehr leicht, luftig und kühl ist und bleibt. Deshalb sind unsere Sommerdecken ventiliert und sorgen dafür, dass Ihnen im Sommer nicht zu warm unter der Decke wird. Die Sommer Bettdecken gibt es in verschiedenen Materialien wie z.B. Wolle, Baumwolle oder Seide. Jedes Material hat seine eigenen einzigartig erfrischenden Eigenschaften speziell für den Sommer.

Sommerdecken >

Weitere Bettdecken

Antiallergische Bettdecken

Antiallergische Bettdecken sind mit einem Nomite-Gütesiegel versehen, das bedeutet, dass dieser keine Milben durchlässt, sodass sie sich nicht in die Bettdecke schmiegen können. Sogar Daunenbettdecken und Wolldecken können daher anti-allergisch sein. Zusätzlich zu diesen Decken gibt es mehr antiallergische Bettartikel wie Matratzenbezüge, Kissenbezüge und Kissen.

Antiallergische Bettdecken >

Thermodecken

Thermodecken sind da, um Ihr Bett aufzuwärmen. Sie haben die wärmste Wärmsteklasse. Während kalter Winternächte können Sie die Decken zusammenknöpfen, welche Sie anschließend ausgezeichnet wärmt. Vor allem in den kalten Wintermonaten sind Thermodecken ideal.

Thermodecken >

Unterbetten

Ein Unterbett ist eine Decke, die auf die Matratze gelegt wird, wodurch sie sich weicher und bequemer anfühlt. Es ist eigentlich eine Art Top-Matratze. Einige Unterbetten sind geeignet, um bestimmte medizinische Beschwerden wie Rheuma oder Muskel- und Gelenkbeschwerden zu beheben oder zu reduzieren. Vor allem die Wolldecken sind dafür bekannt, weil sie dem Körper zusätzliche Wärme verleihen.

Unterbetten >