Kopfkissen kaufen

Welches Kopfkissen ist am besten für mich?

Kopfschmerzen, Nacken- und Rückenbeschwerden sind oft das Ergebnis einer falschen Lage der Wirbelsäule. Wenn Sie morgens oft mit Kopf- oder Nackenschmerzen aufwachen, ist es sehr wahrscheinlich, dass dies durch das Schlafen auf dem falschen Kissen verursacht wird.

Schlafen auf einem Kissen, das zu Ihnen passt kann Ihre Schlafposition und Haltung verbessern und dadurch diese Beschwerden verhindern. Dies bedeutet, dass Sie weniger unter den oben genannten Beschwerden leiden und eine bessere Nachtruhe haben.

Es unterscheidet sich nach Person ob ein Kissen geeignet ist. Jeder Mensch hat eine natürliche Vorliebe für eine bestimmte Schlafposition: auf der Seite, auf dem Rücken oder auf dem Bauch. Es gibt keine echte Definition der „besten Schlafposition“, da jeder für sich selbst bestimmt, wie er oder sie sich am wohlsten fühlt. Abhänging von Ihrer Schlafposition und Haltung können Sie ein Kissen wählen, das am besten zu diesem passt.

Schlafposition

Bauchschläfer

Weiches Punktkissen
Da ein Bauchschläfer aufgrund des falschen Winkels zwischen Ohr und Schultern schnell am Nacken sich verspannen kann, empfiehlt es sich, ein Punktkissen zu kaufen. Diese Kopfkissen eignen sich am besten für Bauchschläfer, da der Abstand zwischen Kopf und Bett am geringsten ist. Punktkissen sind weich und ziemlich dünn, sodass sie den Kopf bequem liegen haben.

Seitlichschläfer

Mittleres oder stabiles Boxkissen
Um die Wirbelsäule eines Seitenschläfers möglichst optimal zu unterstützen, wird ein Boxkissen empfohlen. Ein Boxkissen zeichnet sich durch die aufrechte Kante aus. Dieses Kissen eignet sich sehr gut für Seiten- und Rückenschläfer. Die letztere Gruppe kann ein Boxkissen wählen, wenn sie zusätzliche Nackenstütze haben möchte. Das Boxkissen füllt den Abstand zwischen Kopf und Bett und entlastet so die Schultern.

Rückenschläfer

Puntkissen / Medium Boxkissen
Ein Rückenschläfer kann am besten ein dünneres Kissen wählen, das weich oder mittelhart ist. Einem Rückenschläfer nützt nichts, wenn ein Kissen zu dick ist, da sich der Hals dann in einer unnatürlichen Position befindet. Für einen Rückenschläfer mit normaler Größe ist ein Kissen mit weicher Spitze am idealsten, während größere Personen es angenehmer mit einem formbaren Boxkissen haben.

Hartes oder weiches Kopfkissen?

Weich

Bauchschläfer / Rükenschläfer
Ein weiches Kissen ist relativ flach und daher sehr gut für Bauch- und Rückenschläfer geeignet. Ein weiches Kissen ist für Seitenschläfer weniger geeignet, da es in dieser Position zu wenig Unterstützung bietet. Ein weiches Kissen eignet sich sehr gut für kleinere / leichtere Personen und weniger für Personen mit einem größeren / schwereren Körper.

Weiche Kopfkissen >

Mittelweiche Kissen

Reguläre Haltung / Seitlichschläfer
Menschen, die auf der Seite schlafen, brauchen mehr Unterstützung vom Kopf und nehmen daher eher kein weiches Kissen, sondern mittelweiche oder harte Kissen. Selbst bei mittelgroßen bis etwas schwereren Körperhaltungen sind  mittelweiche Kissen am besten geeignet.

Mittelweiche Kissen >

Feste Kissen

Reguläre Haltung / Seitlichschläfer
Ein festesKissen ist ein Kissen mit mehr Füllung, damit Sie nicht hineinsinken können. Diese Kissen sind daher besonders für Seitenschwellen geeignet, da sie viel Unterstützung bieten. Selbst Menschen mit einer schwereren Haltung profitieren im Allgemeinen am besten von einem gut bestückten Kissen.

Feste Kissen >

Kissenfüllung

Feder

Ein Daunenkissen kann je nach Füllungsgrad sowohl weich als auch fest sein, sodass ein Federkissen für verschiedene Schlafpositionen geeignet ist. Die Vorteile eines Federkissens sind, dass es sich sehr gut um den Kopf formt, stark saugfähig ist und atmungsaktiv ist.

Feder Kissen >

Hohlfaser

Hohlfasern ermöglichen einen gemütlichen und gesunden Schlafkomfort und ein weiches, flauschiges Liege-Gefühl. Zudem bieten sie keine oder wenige Nistmöglichkeiten für Milben und zeugen deshalb von einem hohen Maß an Hygiene. Hohlfasern wirken dank der Hohlräume temperatur- und feuchtigkeitsregulierend.

Hohlfaser Kissen >

Kapok

Kapok ist ein völlig natürliches Material. Ein Kapokkissen ist leicht und fällt genau zwischen Daunen und Wolle. Ein Kissen mit einer Kapokfüllung ist daher sehr gut geeignet, wenn Sie eine normale Haltung haben und ein mittleres Kissen mögen.

Kapok kissen >

Baumwolle

Baumwollkissen sind leicht, robust und im Allgemeinen recht weich bis mittelweich. Bei einigen Kissen wird die Füllung aus Baumwolle beispielsweise mit synthetischen Fasern ergänzt, um dem Kissen zusätzlichen Volumen zu verleihen.

Baumwolle kissen >

Latex

Latex ist ein robustes Material, das nicht wirklich formbar ist. Viele ergonomische Kissen bestehen aus Latex oder Naturlatex. Diese Materialien haben eine offenzellige Struktur, sodass ein Latexkissen gut lüftet und antiallergen ist.

Latex kissen >

Synthetisch

Es gibt verschiedene Arten der synthetischen Füllung, von denen die Hohlfaser die bekannteste ist. Dies ist tatsächlich eine Art Fälschung. Es hat nicht genau die gleichen feinen Eigenschaften wie ein echtes Federkissen, aber die Vorteile, dass es ein sehr günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis hat und leichter auszuwaschen ist.

Synthetische kissen >

Beliebte Kissen